JÄHRLICHE EINSPARUNGEN ÜBER $ 100.000
Das Absenken des Einlassfilter-Druckabfalls wird zur Erfolgsgeschichte

Auburndale Kraftwerk

Auburndale Power Partners ist ein Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk, das von der Cathiness Energy Group als intermittierende Anlage betrieben wird. Die Anlage befindet sich in Zentral-Florida, USA.

Die 1994 in Betrieb genommene Gasturbine ist eine Siemens Westinghouse 501D5 mit einer typischen Leistung von 117 Megawatt. Der Einlassluftstrom beträgt ungefähr 18400 Kubikmeter pro Minute. Das Filtergehäuse ist ein vertikales Design mit 860 Filtern und einem „Drehschloss“-Sperrverfahren. Auburndale hat ein feuchtes subtropisches Klima, mit zwei Haupt-Jahreszeiten. Heiße und regnerische Sommer bringen Temperaturen, die 90°F (32°C) nahezu täglich überschreiten. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag in Orlando liegt bei 50,6 Zoll (1290 mm) und tritt hauptsächlich von Juni bis September auf. Während der kühleren Jahreszeiten ist die Luftfeuchtigkeit geringer und die Durchschnittstemperaturen liegen bei 71°F (22°C).

 

Ein heißes und feuchtes Klima stellt eine große Herausforderung dar

Die Anlage zeigte einen hohen Druckabfall und eine geringe Filter-Lebensdauer. Bei der Überprüfung der Lage wurde festgestellt, dass das heiße und feuchte Klima Floridas die Filterleistung herabsetzte. Es führte dazu, dass die Filtermedien anschwollen und die Filterfalten sich verzogen und unter den feuchten Bedingungen zusammendrückten und den Druckabfall noch erhöhten. Der Betreiber suchte nach einem Hochleistungsfilter, um die Probleme zu beseitigen.

Camfil-Lösung

Camfil schlug seine patentierte HemiPleat™ Technologie mit hocheffizienten Filtermedien vor. Diese Technologie nutzt Hotmeltklebstoff-Perlen, um die Falten mit einem breiten Faltenzwischenraum offen zu halten, den andere Filter nicht haben.

Diese Falten kombiniert mit der Klebstoff-Perlen-Technologie ist in allen Umgebungen effektiv, insbesondere in heißen und feuchten Gegenden, wie Florida. Das Sicken trennt die Filterfalten und stellt sicher, dass der gesamte Filtermedien-Stapel voll genutzt wird. Das Medium ist ein hocheffizientes – MERV 15 / F9 – feuchtigkeitsbeständiges Filtermedium. Diese Kombination der hocheffizienten Medien und der HemiPleat-Technologie bietet eine robuste Lösung.

HemiPleat gefaltete Luftfilter

VORTEILE VON HEMIPLEAT

Die offene HemiPleat-Faltentechnologie bot breitere Zwischenräume, wodurch der Luftstrom mit mehr Oberfläche der Medien in Kontakt kam. Dies brachte die folgenden Vorteile:

  • Geringerer Gesamt-Druckabfall, und noch wichtiger, minimale Druckabfall-Anstiege bei hoher Feuchtigkeit
  • Bessere Staubfreisetzung bei der Impulsreinigung
  • Längere Lebensdauer der Elemente 

 

ERGEBNISSE

Nach drei Jahren erwarb der Betreiber HemiPleat-Filter statt zu den Filtern des Original-Zulieferers zurückzukehren. Die Leistungsvorteile zahlten sich nach drei Jahren mehr als aus:

  • Die Leistungsabgabe verbesserte sich, dank des geringeren Druckabfalls, wodurch der Betreiber ungefähr $ 395.000 über die 3 Jahre einsparte.
  • Die längere Lebensdauer reduzierte die Häufigkeit des Filterwechsels und die Arbeitsstunden, die für den Filterwechsel nötig waren.
  • Der Betreiber hatte geringere Lebenszykluskosten für die Filter.

 

Schätzung der Druckabfall-Einsparungen über 3 Jahre:

Leistungsverlust durch Druckabfall: 0,45 % Leistung je "wg (250 Pa)

Durchschnitt geringer bei dP mit HemiPlast: 1,0 Zoll Wasser (250 Pa)
[anfangs 0,8"wg, 1,30 "wg nach 3 Jahren = 1,0" im Durchschnitt]

Gesamter Leistungsverlust: 0,5265 MW

Durchschnittliche Betriebsstunden pro Jahr: 5.000 Std.

Leistungsverlust pro Jahr: 2.632,5 MW-Stunden

Wert der Leistung: $ 50/ MW-Stunde

Wert pro Jahr: $ 131.625