Camfil begrüßt ISO 16890

ISO 16890 definiert die Testverfahren und ein Klassifizierungssystem für Luftfilter, die in allgemeinen Lüftungsanlagen eingesetzt werden. Dieser Standard bietet die erste Gelegenheit für eine globale Harmonisierung, da er die beiden bestehenden lokalen Standards ersetzt: ASHRAE 52.2, der in den USA vorherrschend war und EN779:2012, der in Europa vorherrschte. Beide Standards bestanden nebeneinander in Asien und in Nahost.

Es gibt bedeutende Unterschiede zwischen dem ISO16890-Standard und den bestehenden Standards.

- In mehreren Aspekten sind die neuen Testverfahren anspruchsvoller als die bestehenden Standards. Dies führt zu höherer Filterleistung, verbesserter Raumluftqualität (IAQ) und besserem Schutz der menschlichen Gesundheit.

- Die neuen Testverfahren sind enger mit der realen Filterleistung verbunden.

- Das Klassifizierungssystem bezieht sich auf die Filterleistung bei drei verschiedenen Partikelgrößen.

- Im Wesentlichen repräsentiert die kleinste Partikelfraktion der drei, die sogenannten PM1, die sehr feinen Partikel am besten, von denen man weiß, dass sie am schädlichsten für die menschliche Gesundheit sind.

Als Weltmarktführer im Bereich der Luftfilterindustrie unterstützt Camfil die Einführung des neuen Standard voll und ganz. Es ist klar, dass die Implementierung des ISO16890 einen wirklichen Nutzen für Produktentwickler, Käufer und Anwender von Luftfiltern mit sich bringen wird. Für weitere Informationen zu den Vorteilen des neuen Standards und zur Filterauswahl nach dem neuen Standard, setzen Sie sich bitte mit Ihrer lokalen Camfil-Niederlassung in Verbindung.

Created Montag, 15. April 2019
Camfil ist Ihr Partner für saubere Luft. Kontaktieren Sie uns noch heute!
Telefonische Anfragen
+43 1 713 37 83
KONTAKT FINDEN