Tipps zur Sicherstellung einer guten Raumluftqualität in der kalten jahreszeit

Wenn die Temperaturen sinken und der Winter beginnt, werden die Heizungen aufgedreht. Gut isolierte, moderne Häuser halten diese Wärme sehr effizient im Inneren, jedoch speichern sie auch weniger willkommene Dinge wie Feinstaub und Dämpfe von Zentralheizungen, Holzöfen und offenen Kaminen. Diese sind nicht nur lästig, sondern auch schädlich.

"Die gute Nachricht ist, dass es Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern!

Diese Schritte können Sie unternehmen, um die Qualität Ihrer Raumluft zu verbessern:

  • Halten Sie das Haus sauber und so staubfrei wie möglich.

  • Wenn Sie in Ihrem Haus ein Belüftungssystem installiert haben, sorgen Sie dafür, dass die Kanäle gereinigt werden.

  • Lassen Sie Ihren Holzofen oder offenen Kamin jede Saison von einem Fachmann überprüfen und stellen Sie sicher, dass Sie einen funktionierenden CO-Detektor haben.

  • Verhindern Sie, dass die Luft zu trocken wird. Dadurch werden Probleme mit trockenen Kehlen und Staubmilben minimiert. Zu feuchte Luft sollte ebenfalls vermieden werden.

  • Stellen Sie sicher, dass potenzielle Quellen der Raumluftverschmutzung, wie Reinigungslösungen, gut abgedichtet sind, wenn sie nicht benutzt werden.

  • Verwenden Sie Lufterfrischer sparsam.

  • Überspringen Sie die Feiertagsduftkerzen und verwenden Sie stattdessen 100% Stearinkerzen.

  • Pflegen Sie Ihr(e) Haustier(e) regelmäßig. Wahrscheinlich verbringen sie im Winter mehr Zeit im Haus. Wenn sie im Winter ein dickes Winterfell aufgebaut haben, können Haare und Hautschuppen die Luftqualität negativ beeinflussen.

  • Die Haltung von Zimmerpflanzen kann bis zu einem gewissen Grad die Luftqualität in Ihrem Haus verbessern.

  • Ziehen Sie schließlich die Installation von Luftreinigern in Ihrer Wohnung in Betracht.

Der letztgenannte Vorschlag ist besonders wichtig. Wenn die Außenluft nicht wirksam gefiltert und gereinigt wird, kann die Raumluft eine große Menge der schädlichen Partikel enthalten, die in die Atemwege und den Kreislauf des Menschen gelangen. Diese können Atembeschwerden wie Asthma verschlimmern und das Risiko erhöhen, Krankheiten wie eine Lungenentzündung zu entwickeln.
Diese Partikel und andere Substanzen können sich mit den bereits in Gebäuden vorhandenen verbinden und noch schädlicher werden, so dass die Luftverschmutzung in Innenräumen um ein Vielfaches gefährlicher ist als im Freien.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern, ist der Einsatz eines Luftreinigers wie dem City Touch von Camfil. Ein Luftreiniger, der ein gesünderes Raumklima schafft, die Häufigkeit von Asthma und anderen Allergien verringert und Gerüche neutralisiert, indem er schädliche Partikel in der Luft herausfiltert.
"Ein Luftreiniger, der ein gesünderes Raumklima schafft, die Inzidenz von Asthma und anderen Allergien verringert und Gerüche neutralisiert, indem er schädliche Partikel in der Luft herausfiltert.
Doch Vorsicht: Einige Luftreiniger fangen nur groben Feinstaub wie Tierhaare und Pollen ein. Um gründlich zu sein, müssen Aktivkohlefilter (Molekularfilter) verwendet werden, um Gase (wie Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Stickstoffdioxid), Gerüche, Chemikalien (wie die nach der Reinigung zurückbleibenden Rückstände) und sogar Bakterien und Viren zu entfernen.

Der City Touch Luftreiniger wurde für alle Arten von Innenräumen entwickelt, einschließlich Wohnhäusern, Krankenhäusern, Hotels, Büros, Schulen und öffentlichen Einrichtungen, also überall dort, wo eine hochwertige Luftreinigung erforderlich ist.
Camfil ist Ihr Partner für saubere Luft. Kontaktieren Sie uns noch heute!
Telefonische Anfragen
+43 1 713 37 83
KONTAKT FINDEN