Tata Power Ltd

Tata Power Trombay Nachrüstung

Camfil liefert neues Sperrfiltersystem und führt Umlenkklappen-Sanierung für gasbefeuerte Einheit aus

SUCHE NACH EINER NACHRÜSTUNGSLÖSUNG BEI KNAPP BEMESSENER ZEIT

Tata Power suchte nach einer Nachrüstungslösung für ein Lufteinlasssystem und die Umlenkklappen der gasbefeuerten Einheit 7. Camfils Power Systems-Abteilung erhielt den Zuschlag von Siemens für die Lieferung und Überwachung des Lufteinlasssystems und von Tata Power für die Umlenkklappen. Tata legte eine Frist von sechs Monaten von Auftrag bis Inbetriebnahme und eine maximale Betriebsunterbrechung von 37 Tagen für die Demontage und Installation zugrunde.

KUNDENPROFIL

Tata Power Ltd. Ist Indiens größtes integriertes Energieunternehmen mit signifikanter globaler Präsenz. Das Unternehmen hat eine Stromerzeugungsleistung von 8.521 MW in Indien installiert und ist in allen Segmenten des Stromsektors präsent: Erzeugung (Thermal, Hydro, Solar und Wind), Übertragung, Verteilung und Handel.

Das Trombay Kraftwerk ist eine 1580 Megawatt (MW)-Wärmekraftanlage in Mumbai, die die Stadt Mumbai mit ungefähr 50% ihres Strombedarfs versorgt. Das Werk verfügt über vier Dampfturbinen-Einheiten und eine 180 MW gasbefeuerte Kombieinheit, die von einem Siemens GT Modell V94.2 angetrieben wird.

SCHWERE KORRSOIONSSCHÄDEN UND HOHER DRUCKABFALL BRACHTE DIE LEISTUNG UND SICHERHEIT IN GEFAHR

Das ursprüngliche Filtergehäuse stammte von LUWA, Deutschland. Das installierte Filtergehäuse mit vertikal hängenden CO-3512-TL-Puls-Einsätzen war seit 1993 in Betrieb. Der Standort lag nahe am Meer und war über das gesamte System hinweg hoher Luftfeuchtigkeit und salzhaltigen Winden ausgesetzt. Das Filtergehäuse erlitt daher extreme Korrosionsschäden und die Betriebsabläufe litten unter hohem Druckabfall im gesamten System.

Eine Standortprüfung, die von Camfil zusammen mit Siemens ausgeführt wurde, kam zu dem Ergebnis, dass ein ordnungsgemäßer Wetterschutz und eine Staubabsauganlage in der Pulsungseinheit fehlten. Mehrere Vorfilter und Pulsfilter-Elemente waren beschädigt oder fehlten ganz, so dass ungefilterte Luft die beiden Filterstufen umgehen konnte. Sowohl Camfil als auch Siemens empfahlen den Austausch des Lufteinlasssystems, um die Turbinensicherheit und -leistung sicherzustellen.

NACHGERÜSTETES CAMFIL SPERRFILTERSYSTEM

Unter Berücksichtigung der lokalen Umgebung – mit ihren Raffinerien und einer Wärmekraftanlage in der Nähe – und basierend auf den Ergebnissen der Standortprüfung, schlug Camfil Siemens vor, das Pulsfiltersystem gegen ein dreistufiges statisches/Sperrfiltersystem auszutauschen. Da das Kraftwerk an der Küste liegt, beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 20 bis 85%. Ein heißes und feuchtes Klima kann die Leistung eines Pulsfiltersystems herabsetzen, wenn Partikel mit Wassertropfen gemischt werden, die in die Oberflächenschicht eindringen und beim Pulsen nicht aus dem Medium freigesetzt werden. Siemens Engineering prüfte das Design des Sperrfiltersystems und schlug Tata Power diese Lösung vor.

FILTERELEMENTE VON DER ERSTEN BIS ZUR ENDSTUFE

Das neu installierte Lufteinlassfiltersystem bestand aus einer ersten Stufe mit Koaleszer-Pads, die verhindern, dass grobe Partikel und Wassertropfen in die nachfolgenden Stufen eindringen können. Das stark verschmutzte Industriegebiet benötigte eine Vorfilter-Lösung mit einer hohen Staubspeicherfähigkeit: den CamFlo XMGT EN779 Klasse M6 Taschenfilter. Für maximalen Schutz gegen Partikel im Submikronbereich und Salzpenetration wurde die Endstufe mit einem F9 CamGT 4V-300 Kompaktfilter ausgestattet.

TEAMWORK ERLEDIGT DIE ARBEIT FRISTGERECHT

Camfil erhielt den Zuschlag für den Auftrag im April 2013 und die Lösung wurde von Siemens unter Camfils Aufsicht im September desselben Jahres fristgerecht in Betrieb genommen. Teams in ganz Europa und Indien führten die technische Planung, sowie das Beschaffungs- und Projektmanagement durch. Der größte Teil der Fertigung wurde im Werk von Camfil Power Systems in Trichy, Indien, ausgeführt. 

Ein Taschenfilter (Schlauchfilter) und Faltenfilter

Cam-Flo XMGT M6
Taschenfilter mit nichtablösendem, synthetischem Medium und hoher Staubspeicherfähigkeit.

CamGT 4V-300 F9
Sperrfilter mit hoher Filterungseffizienz und geringem Druckabfall.

Abänderung der Umlenkklappen

Das Absaugsystem war mit einem hydraulisch angetriebenen Umlenkklappen-System, einschließlich eines Guillotine Dampers, ausgestattet. Dieses System wurde 1993 von WHALCO Engineered Products (davor Bachmann Industries) eingerichtet. Die Umlenkklappen litten in gleichem Maße unter Korrosion, mit Hotspots und Wärmelecks um die Dehnungsfugen herum. Zusätzlich wurde eine Störung im Hydrauliksystem entdeckt, ebenso mehrere beschädigte Stellen an der inneren Isolierung.

Um den Wärmeverlust zu reduzieren und ein gleichmäßiges Hochfahren des Kraftwerks zu ermöglichen und Wärmespannungen im HRSG zu verhindern, stellte Camfil eine Reihe von Reparaturserviceleistungen bereit, einschließlich den Austausch des kompletten Antriebssystems.

Eine nachgerüstete Umlenkklappe

Der Umfang der Sanierung an den Umlenkklappen durch Camfil:

  • Isolierung: Reparatur der inneren Umlenkklappe, um Wärmelecks und Hotspots zu reduzieren.
  • Austausch der Dehnungsfugen
    a. Diffusor - Umlenkklappe
    b. Umlenkklappe - HRSG
  • Hydraulikaggregat, einschl. PLC
  • Hydraulischer Antrieb

Camfil schloss die Installation und Inbetriebnahme innerhalb der vorgegebenen 37 Tage für Anlagenausfall gemäß Inbetriebnahmeplan ab.

Camfils nachgerüstetes Umlenkklappen-System brachte die folgenden Vorteile:

  • Neue HPU und neuer Antrieb garantieren höchste Zuverlässigkeit des Umlenkklappen-Systems für den langfristigen und sicheren Betrieb der Anlage.
  • Das in der HPU verwendete Öl ist eine synthetische, feuerfeste, biologisch abbaubare Hydraulikflüssigkeit für höhere Leistung während der gesamten Lebensdauer.
  • Neue Dehnungsfugen mit Flanschen und verbesserter innerer Isolierung reduzieren Wärmelecks und Hotspots. Dies reduziert den Verlust von Wärmeenergie und verbessert die Effizienz der Anlage. Das System hilft nun einen sicheren, zuverlässigen Betrieb bereitzustellen.
Teile eines nachgerüsteten Umlenkklappensystems
Das nachgerüstete Umlenkklappen-System mit ausgetauschten Dehnungsfugen, Antrieb und HPU.
Camfil ist Ihr Partner für saubere Luft. Kontaktieren Sie uns noch heute!
Telefonische Anfragen
+43 1 713 37 83
KONTAKT FINDEN