Zellstoff & Papier

Zellstoff & Papier

Bekämpfen Sie die Korrosion sowie die irreversiblen Schäden durch Schadstoffnebenprodukte in Zellstoff- und Papiermühlen. Mit den Molekularfiltern von Camfil können Sie in zahlreichen Anwendungen den Ausfall von Ausrüstung vermeiden.

Selbst im digitalen Zeitalter sind Papier und Karton wichtige Güter. Die Verarbeitung von Holz und Altpapier zu Herstellung von Zellstoff und neuem Papier erfordert die Verwendung aggressiver Chemikalien. Diese Chemikalien können zur Korrosion von Prozessausrüstung, vor allem sensibler Elektronik und elektrischen Systemen zur Prozesskontrolle führen.

Wenn diese Systeme ausfallen, kommt es zu ungeplanten Ausfällen und dem Verlust der Effizienz und Rentabilität von Prozessen.

Schadstoffquellen können Korrosion verursachen

Der primäre Papierherstellungsprozess, das Bleichen von Zellstoff und Altpapier, die Entfernung von Lignin und die Behandlung von Abwasser verursachen die folgenden Schadstoffgase, die eine Korrosionskontrolle erforderlich machen:

  • Schwefelwasserstoff
  • Schwefeldioxid
  • Mercaptane
  • Chlor
  • Chlordioxid
  • Ozon

Beseitigung von schädlichen Gasen mit Hilfe der Molekularfilterung

Die Räume mit elektrischer und elektronischer Kontrollausrüstung werden mit temperatur- und feuchtigkeitskontrollierter klimatisierter Luft belüftet, um die Umgebungsbedingungen zu erreichen, die in den Garantiebedingungen der Originalhersteller der Ausrüstung gefordert sind.

Die zugeführte oder aufbereitete Luft wird von aussen eingeblasen. Diese Aussenluft kann stark mit sauren Gasen verunreinigt sein. Werden diese Gase nicht entfernt, bevor die Luft in den Raum gelangt, kann die Prozessausrüstung beschädigt werden und letztendlich aufgrund von Korrosion ausfallen. Mit einer Molekularfilterung können diese Gase beseitigt werden.

Die Gaskonzentration in der zugeführten Luft kann hoch sein, eventuell sogar zehn Teile pro Million (ppm). Ungeachtet dessen fordert die Herstellergarantie üblicherweise eine Raumgaskonzentration von nur wenigen Teilen pro Milliarde (ppb), um die Korrosionsklasse G1 gem. ISA 71.02.2013 zu erfüllen. Ein Molekularfilter, der im externen Luftzufuhrsystem installiert ist, muss mit hoher Effizienz in einem Durchlauf arbeiten. Es ist wichtig, dass diese Luft, die bis zu 40% der gesamten Raumbelüftung ausmachen kann, verwendet wird, um im Kontrollraum einen positiven Druck zu erzeugen und den Zufluss von flüchtigen Gasen zu verhindern. Das Druckniveau kann durch unnötiges Öffnen von Türen und Fenstern, durch Lecks aufgrund von Baufehlern sowie durch Lecks an Kabeleinlässen beeinträchtigt werden.

Um einen zusätzlichen Schutz vor flüchtigen Gasen zu bieten, kann im Rücklauf-/Rezirkulations-Luftsystem ein zusätzlicher Molekularfilter installiert werden. Die Konzentrationen dieser Gase sind in der rückgeführten Luft deutlich geringer, und der Filter funktioniert auf Multi-Pass-Basis. Hier ist eine einfachere Filterlösung eine gute Wahl, die im externen Luftsystem verwendet wird. In manchen Fällen sind industrielle Luftreiniger eine gute Wahl sowohl für den Raumdruck als auch für das Rezirkulationssystem.

3 Schritte für eine effektive Korrosionskontrolle mit Camfil

Hier erfahren Sie, was Camfil für Sie tun kann, damit Sie die Herausforderungen Ihrer Zellstoff- und Papierprozesse meistern.

  1. Beurteilung der Umgebungsbedingungen.
  2. Breite Palette an Filterlösungen basierend auf den Konzentrationen der korrosiven Gase sowie auf den Betriebsbedingungen der vorhandenen Lüftungssysteme.
  3. Überwachung der Leistung vor Ort in Übereinstimmung mit geltenden Standards wie ANSI/ISA-71.04.2013 und IEC 60721-3-3.

 

Letzte Artikel

Molekularfilter von Camfil beseitigen Emissionen wie VOC in Druckereien

Molekularfilter beseitigen Emissionen in Druckereien

Erstellt Donnerstag, 17. März 2022

S.Silpa Co. Ltd., in Thailand war in seiner Fabrik mit ständiger Geruchsbelästigung und hohen VOC-Werten konfrontiert. Dies ist auf die Verwendung verschiedener Chemikalien im Druckprozess zurückzuführen, die bei Hitzeeinwirkung flüchtige organische Verbindungen (VOCs) erzeugen, wie z. B. Verdünnungslösungen, Alkohole, Tinten, Reinigungsmittel, Vinylfolien.

Fallstudien Produktion und maschinelle Fertigung Luftqualitat
Luftreiniger für die Produktion und maschinelle Fertigung 

Luftreiniger für die Produktion und maschinelle Fertigung 

Erstellt Donnerstag, 10. März 2022

In der Fertigung kann die Luftqualität durch Produktionsprozesse beeinträchtigt werden. Industrielle Luftreiniger von Camfil sind so konzipiert, dass sie Ihre Mitarbeiter:innen, Produkte und Prozesse schützen.

Raumluftreiniger Produktion und maschinelle Fertigung

Austauschfilter für Entstaubungsanlagen

Erstellt Freitag, 9. Juli 2021

Wussten Sie, dass Camfil eine große Auswahl an Austauschfiltern für eine ganze Reihe an verschiedenen Entstaubungsanlagen am Markt liefern kann?

Biowissenschaften und Gesundheitseinrichtungen Produktion und maschinelle Fertigung Saubere Luft in der Lebensmittel- und Getraenkeproduktion

Lösungen zur Kontrolle von Molekularen Kontamination

Erstellt Freitag, 18. Juni 2021

Produkte zur Kontrolle von molekularen Kontaminationen (MCC) beseitigen Moleküle, Gase und Dämpfe in der Luft, die mit klassischen Partikelfiltern nicht entfernt werden können. Moleküle sind typischerweise 1.000 bis 10.000 Mal kleiner als Partikel, die durch HEPA- und ULPA-Filter beseitigt werden,

Luftqualitat Nachhaltigkeit

Was ist Staub und wie beseitigt man ihn?

Erstellt Donnerstag, 23. Juli 2020

Staub ist überall - in unseren Wohnungen, an unseren Arbeitsplätzen und in der Umgebung. Meist ärgert man sich nur über den auf der Oberfläche des Bücherregals aufgehäuften Staub oder den staubigen Boden. Leider gibt es aber auch einen gefährlichen Aspekt: der Staub kann Allergien, Gesundheitsprobleme und hohe Kosten in Produktionsprozessen und -Anlagen verursachen.

Produktion und maschinelle Fertigung Luftqualitat

Camfil ist Ihr Partner für saubere Luft. Kontaktieren Sie uns noch heute!
Telefonische Anfragen
+43 1 713 37 83
KONTAKT FINDEN