Auf dem Weg zur weltweiten Marktführung
1988-99

Auf dem Weg zum Erfolg

1988

Gösta Larson tritt als CEO zurück und übergibt die Leitung an seinen Sohn, Jan Eric Larson. Dies markiert auch den Beginn weiterer aggressiver Maßnahmen, um Camfil als Full-Service-Lieferant von Luftfiltern weltweit zu etablieren.

1989

Camfil bleibt innovativ und scheut sich nicht vor Vergleichen. Ab jetzt können Kunden die Filter von Camfil live erleben. Im Labor in Trosa ist es möglich, Filter von Wettbewerbern im direkten Vergleich mit Camfil Filtern zu testen. 

1990

Camfil erhielt die Gelegenheit, Sofiltra in Frankreich von Saint Gobain zu übernehmen. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg von 600 auf 1.000, und der Umsatz von 400 Mio. auf 750 Mio. SEK, was einer Verdopplung entsprach.

1995

Camfil gründete die Camfil Component AB, ein Unternehmen ausschließlich für die Herstellung einer vollständig automatisierten Produktionslinie zur Produktion von Filtern für Philips. Eine Analyse zeigte, dass der OEM Markt für kleine hocheffiziente HEPA Filter sehr schnell wachsen würde. Der Vertrag mit Philips schien das perfekte Sprungbrett zu sein. Die Filter waren sehr ähnlich, aber das Geschäftsfeld war komplett anders als die restlichen Geschäftsaktivitäten von Camfil. Camfil lernte eine teure Lektion, erweiterte aber gleichzeitig sein Fachwissen in Bezug auf strömungsorientierte und hochautomatisierte Produktionsprozesse.

1999

Das Entscheidende für das kommende Jahrtausend: Camfil verfügt jetzt über 12 Produktionsstätten, 26 Tochtergesellschaften und 41 Vertretungen in 54 Ländern - strategisch clever mit stetigem wirtschaftlichem Wachstum!

Camfil ist Ihr Partner für saubere Luft. Kontaktieren Sie uns noch heute!
Telefonische Anfragen
+43 1 713 37 83
KONTAKT FINDEN