Molekulare Kontaminationskontrolle & Nachhaltigkeit

Lösungen zur Kontrolle Molekularer Kontamination

Produkte zur molekularen Kontaminierungskontrolle (Molecular Contamination Control, MCC) entfernen Moleküle, Gase und Dämpfe aus der Luft, die nicht von herkömmlichen Partikelfiltern zurückgehalten werden. Moleküle sind in der Regel 1.000 bis 10.000 Mal kleiner als die meisten durchdringenden Partikel, die HEPA- und ULPA-Filter passieren.

Gasförmige Chemikalien, die in der Atmosphäre entweder im Freien oder innerhalb von Gebäuden vorkommen, umfassen polyaromatische Kohlenwasserstoffe, flüchtige organische Verbindungen (VOCs), Benzole, Isocyanate und Siloxane, um nur einige zu nennen. Sie alle erfordern eine molekulare Filtration, um Menschen, Prozesse oder Maschinen zu schützen oder um einfach nur Gerüche zu entfernen. Viele dieser Chemikalien sind luftgetragen und können sich zu einem gefährlichen Cocktail mit unbekannten Gesundheitsrisiken vermischen.

INNENRAUMLUFTQUALITÄT

Schutz von Menschen innerhalb von Gebäuden wie Flughäfen, Bürogebäuden, Krankenhäusern und Laboren.

ABLUFT

Schutz von Menschen und der Umwelt vor Gerüchen und Giftstoffen von Abluftströmen aus industriellen Anlagen oder Stromerzeugungsanlagen.

MIKROELEKTRONIK

Verbesserte Resultate in der Fertigung von Halbleiterscheiben, Flachbildschirmen, Festplattenlaufwerken und Ausrüstung. Schutz vor Außenluft und Prozesschemikalien, die in Spurenkonzentrationen in der Luft vorkommen.

Korrosionskontrolle

Schutz von empfindlichen elektrischen Prozesssteuerungssystemen vor sauren Gasen in der Verarbeitung von Petrochemikalien und Zellstoff, der Metallraffination, der Fertigung von Leiterplatten sowie in Rechenzentren und der Abwasserbehandlung. Korrosionskontrolle ist aber auch für den Schutz von Artefakten in Museen und Lagern wichtig.

Neue Produkte

CAMCARB VG

2019 stellte Camfil eine neue Version des CamCarb VG 440 vor, einem molekularen Filter für die Korrosionskontrolle in der Schwerindustrie und in herkömmlichen Belüftungssystemen an Flughäfen, Museen und Bürogebäuden.

Ein revolutionäres Produktdesign ermöglicht die Verwendung kleinerer Adsorptionsmittel, um die Produktlebensdauer im Vergleich zu bestehenden Konkurrenzlösungen mehr als zu verdoppeln. Das wiederum führt zu weniger Abfall, längeren Wartungsintervallen und einer positiveren Umweltbilanz. Darüber hinaus wurde das CamCarb-Produktangebot der Molekularfilter von Camfil durch die Implementierung eines neuen Systems zur Produktkennzeichnung erheblich verbessert, das sich auf das Zielgas anstelle der verschiedenen Medien konzentriert. Die Verständlichkeit der Produktbeschreibungen garantiert, dass unsere Kunden die Produkte auswählen, die am besten an deren Gaskontaminationsanliegen ausgerichtet sind, mit maximierter Produktlebensdauer und Filtereffizienz und somit dem geringsten Abfallaufkommen.


BEHANDLUNG ORGANISCHER ABFÄLLE IN BIOGASANLAGEN

Wenn biologisch abbaubarer organischer Abfall gesammelt oder von einem gemischten Abfallstrom getrennt wird, bietet dies neuen Wert als Kraftstoff für die Energieproduktion oder als Rohmaterial für Kompost oder Dünger. Alle biologischen Abbauverfahren produzieren ein komplexes Gasgemisch, das zu einer Geruchsbelästigung oder, im Fall von Biogas, zu einer Korrosionsgefahr für Verbrennungsmotoren führen kann. Camfil´s robuste Molekularfilter helfen bei der Eliminierung dieser Probleme und entfernen die stark kontaminierten Gase aus den wertvollen Ressourcen für erneuerbare Energie, Kompost und Dünger. MEHR LESEN

Erstellt Dienstag, 3. November 2020