CityPleat

CityPleat

CityPleat-Filter sind Lösungen für den Einsatz bei leichten Aufgaben in einer Vielzahl von Lüftungsanlagen und Gehäusen. Sie sind aus „Kombinationsmedien“ hergestellt und bieten eine Abscheidung sowohl von Feinstaub (PM)- als auch Molekularkontamination.

CityPleat-Filter bestehen aus gefalteten, eingebetteten oder aus Kombinationsmedien, die Partikel- und Molekularschadstoffe abscheiden. Sie bieten gute Leistung und sind für den Einsatz bei gering belasteter Innenraumluftqualität und Komfortanwendungen einsetzbar. Die Filter sind in einer grossen Auswahl von Standardgrössen und -stärken erhältlich und passen in Filterspuren oder -rahmen von Gehäusen. Die Panele nutzen einen Breitspektrum-Kohlenstoff, der eine grosse Zahl von luftübertragenen Chemikalien effizient abscheidet. Die Filter arbeiten mit einem Rapid Adsorption Dynamics (RAD)-Mechanismus, der hohe Leistung bei unterschiedlichsten Chemikalien garantiert, die üblicherweise in Gebäuden eines Stadtzentrums auftreten. Typische Effizienzklassifizierungen für die Partikelabscheidung sind Coarse 65 % nach ISO16890 und MERV 7 nach ASHRAE 52.2. Die tatsächlich erreichte Leistung hängt von der Filterkonfiguration und dem Luftstrom ab. CityPleat-Filter sind Einwegartikel. Dank ihrer Druckverlust-Verträglichkeit können CityPleat-Filter konventionelle Vorfilter ersetzen und eine bessere Innenraumluftqualität mit nur einem einzelnen Filter bereitstellen. CityPleat-Filter werden auch gerne als Zwischenlösungen eingesetzt, beispielsweise bei kurz- oder mittelfristigen Bauprojekten.