Innenluftqualität (IAQ)

Die Innenluftqualität bezieht sich auf den Anteil von Schwebstoffen und Gas, auf die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in einem Gebäude. In Wohnungen wird die Luftqualität dadurch bestimmt, inwiefern die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, die in dem Gebäude wohnen, nicht beeinträchtigt wird. Bei Fertigungsprozessen wird die Luftqualität dadurch bestimmt, inwiefern in kosteneffektiver Weise qualitativ hochwertige Produkte in dem Gebäude hergestellt werden können.

Der wichtigste Aspekt der Innenluftqualität ist die Luftreinheit. Luftkontaminierung besteht aus Partikeln, Gasen und Dämpfen, die das Wohlbefinden und die Gesundheit der Menschen beeinträchtigen und die Leistung und Effizienz der Produktionsprozesse herabsetzen.

UNSERE LEBENSWEISE STEIGERT DIE GEFÄHRDUNG DURCH LUFTVERSCHMUTZUNG

Außenluftverschmutzung dringt in Gebäude ein. Ohne geeignete Ventilation sammelt sich diese an und kann selbst mit anderen Schadstoffen in der Innenluft reagieren.

Innenluftverschmutzung entsteht durch Schadstoffe in der Außenluft, wie durch Heizung sowie Partikel und Gase des aus dem Straßenverkehr, die in unsere Gebäude eindringen, ebenso durch chemische Emissionen aus Gebäudematerialien, durch Heimwerkerprodukte, Reinigungsmittel, Lufterfrischer, Verbrennungsrückstände aus Heizung, Essenszubereitung und Kerzen, durch Haustierallergene, Ausgasungen von elektronischen Geräten und Anlagen…

  • Wir verbringen nahezu 90 % unseres Lebens in geschlossenen Räumen. (1)
  • Innenluft kann bis zu 50 Mal verschmutzter sein als Außenluft. (1)

Wie sieht unsere tägliche Luftumgebung aus?

  • Ein großer Teil der Bevölkerung lebt und arbeitet in Bereichen, in denen die Partikelquote die WHO-Richtlinien überschreitet.
  • Barcelona (27μg/m3/year), Wien (21,6), Brüssel (19), Paris (16,4), London (13,1), Stockholm (9,4)
  • Wir essen 1 kg Lebensmittel pro Tag
  • Wir trinken 2 Liter pro Tag
  • Wir atmen 25 kg Luft pro Tag!
Referenzen:
(1) Europäische Union – ECA-Bericht Nr. 23 Belüftung, Gute Innenluftqualität und rationale Energienutzung