Gasturbinen hauchen neues Leben ein
Camfil entwirft eine statische EPA-Nachrüstlösung für 50-MW-Gasturbinen

Gasturbinen erwecken zu neuem Leben

Camfil hilft dem Kunden, die Leistung bei geringerer Kohlenstoffintensität zu erhöhen

Mehrere Papierfabriken betreiben 44-MW-Gasturbinen mit hohen Verfügbarkeitsanforderungen (8500 Stunden/Jahr). Um die Leistung der Gasturbinen zu steigern, wurde Camfil Power Systems gebeten, das bestehende Filtersystem für drei Papierfabriken zu optimieren. Ziel der Zusammenarbeit war die Senkung des Gesamtfiltrationssystems dP (Druckabfall), um Folgendes zu erreichen:

  • Mehr Leistungsabgabe bei gleichem Kraftstoffverbrauch
  • Verlängerte Filter-Lebensdauer
  • Weniger Zeit und Aufwand für den Filterwechsel
  • Höherer Motorschutz und höhere Verfügbarkeit

DER STANDORT

Die Standorte befinden sich unter küstennahen bis landgestützten Bedingungen, wo die Luftqualität eine Herausforderung darstellen kann. Die relative Luftfeuchtigkeit ist mit durchschnittlich 73% mäßig bis hoch, und das Luftanalyse-Team von Camfil schätzte 45μg/m3 PM10-Staubkonzentrationen. Dies ist 77% höher als der von der WHO empfohlene jährliche Standard.

CAMFIL LÖSUNG

Camfil führte mehrere Standortuntersuchungen durch, um die optimale Luftfilterlösung zur Leistungssteigerung der Motoren zu empfehlen. Eine Grundvoraussetzung dafür war eine möglichst kurze Installationszeit bei der planmäßigen Wartung.

Aufgrund der Umgebungs- und Betriebsbedingungen beschlossen der OEM und der Kunde, das bestehende System auf eine 2-stufige statische Filterlösung aufzurüsten.

Vorfilter F7

Final Filter E10

DIESES SYSTEM HAT DIE FOLGENDEN VORTEILE:

  • Niedrige und stabile dP, auch unter feuchten und nassen Bedingungen:
    - Lebensdauererwartung des Vorfilters > 1 Jahr
    - Endfilter EPA-Klasse Lebensdauererwartung > 3 Jahre
  • Größerer Motorschutz durch EPA-Effizienz und effiziente Wasserableitung
  • Flexible Gestaltung

Diese Lösung hat für den Endbenutzer zusätzliche Einsparungen bei den Wartungs- und Betriebskosten sowie einen besseren Motorschutz und eine höhere Luftreinheit gebracht.

Da sich der Druckabfall und die Effizienzklasse verbessert haben, ist auch der Kraftstoffverbrauch pro produzierter Megawattstunde gesunken. Dies bedeutet, dass die Kohlenstoffintensität durch die Filtration um etwa 2% positiv beeinflusst wird.

ERHÖHUNG DER FILTERLEBENSDAUER

  • Lebenserwartung des Vorfilters > 1 Jahr
  • Lebenserwartung der endgültigen Filterklasse > 3 Jahre

LEISTUNGSABGABE ERHÖHEN

  • Reduzieren Sie den Druckabfall um 48%.
  • Erhöhung der Leistungsabgabe um 1300 MWh /Jr

DIE QUALITÄT DES LUFTEINLASSES ERHÖHEN

  • EPA-Effizienz vermindert Motorverschlechterung
Ergebnisse:
  • Von anfangs 3 bis zu 1 Vorfilterwechsel pro Jahr
  • Lebenserwartung des Endfilters von 1 bis 3 Jahren
  • Gewinn von 1300 MWh pro Jahr mit einer geringeren Kohlenstoffintensität